Kosten- und Vorteile einer Autoaufbereitung

rechner-kfz-vergleich

Eine professionelle Autoaufbereitung lässt das Fahrzeug in neuem Glanz erstrahlen. Die Pflege vom Profi macht das Fahren angenehmer, verlängert die Nutzbarkeit des Autos und erhält den Fahrzeugwert. Wann die Autoaufbereitung sinnvoll ist und welche Reinigungsarbeiten dazu gehören, erfahren Sie hier.

Die professionelle Autoaufbereitung

Bei der professionellen Autoaufbereitung wird das Auto sorgfältig von innen und außen gereinigt. Ziel der Prozedur ist es, das Fahrzeug in einen neuwertigen Zustand zu versetzen und seinen Wert zu erhalten oder sogar zu steigern. Das gewünschte Ergebnis wird mit den passenden Hilfs- und Reinigungsmitteln, aber auch mit dem Know-how des Aufbereiters erzielt. Zur Aufbereitung gehören eine umfassende Reinigung, die Reparatur von kleinen Schäden und Kratzern sowie eine umfassende Lackpolitur. Im Innenraum werden unangenehme Gerüche entfernt, die Polster gereinigt und eventuell auch die Lüftung sorgfältig gesäubert. Auch eine gründliche Reinigung der Alufelgen gehört zu einer Autoaufbereitung, da eingebrannter Bremsstaub extrem schädlich für die Felgenoberfläche ist.

Die Motorraumreinigung gehört ebenfalls zur Autoaufbereitung. Mithilfe geeigneter Werkzeuge wird der Motorraum von Rückständen aller Art befreit, wovon unter anderem auch die Lebensdauer des Fahrzeugs profitiert. Außerdem wird bei Bedarf der Lack aufbereitet – dazu gehören zum Beispiel Politur und Hochglanzversiegelung – sowie eine Kunststoffpflege inklusive Finish durchgeführt. Bei Bedarf werden auch kleine optische Schäden repariert. Dazu gehören zum Beispiel Brandlöcher in den Sitzen, Beschädigungen im Kunststoffbereich und Schäden an Felgen oder Stoßstangen.

Die Vorteile der Autoaufbereitung

Die Autoaufbereitung durch einen professionellen Anbieter sollte regelmäßig in Anspruch genommen werden. Mindestens zweimal pro Jahr empfiehlt sich eine Grundreinigung, bei der alle etwaigen Makel vollständig entfernt werden. Die Profipflege erhöht den Komfort beim Fahren und macht die Nutzung des Fahrzeugs auch für die Beifahrer angenehmer. Schließlich hat die Autoaufbereitung auch positive Auswirkungen auf die Lebensdauer des Autos. Wenn das Fahrzeug gepflegt wird, werden Schäden durch Rost und im Innenraum vermieden oder aber im Rahmen der Pflege erkannt. Dann können direkt die notwendigen Gegenmaßnahmen ergriffen werden.
Nicht zuletzt hat eine regelmäßige Autoaufbereitung auch eine Wertsteigerung des Fahrzeugs zur Folge. Ein gut gepflegtes Auto, das keine Makel aufweist, lässt sich leichter verkaufen. Deshalb sollte die Autoaufbereitung immer auch vor dem Verkauf des Fahrzeugs durchgeführt werden.

Die Vorteile einer Autoaufbereitung:

  • Wertsteigerung des Fahrzeugs
  • Angenehmeres Fahrgefühl
  • Verlängert die Lebensdauer des Autos.

Eine professionelle Autoaufbereitung hat also viele Vorteile. Wenn Außen- und Innenraum durch einen Profi-Service gereinigt werden, ist die nächste Fahrt und auch die folgenden gleich viel angenehmer. Die Wertsteigerung des Fahrzeugs ist ebenfalls ein Pluspunkt.
Gerade wer kurz vor dem Verkauf des Autos steht, sollte das Fahrzeug professionell reinigen lassen. Ein neu gekaufter Gebrauchtwagen bedarf ebenfalls einer sorgfältigen Reinigung, um einen hygienischen Innenraum und ein gepflegtes Äußeres zu gewährleisten. Lohnenswert ist eine Profi-Reinigung auch bei groben Verunreinigungen, die ohne das geeignete Werkzeug und Fachwissen nicht entfernt werden können. Bei kleineren Verschmutzungen kann die Aufbereitung oft auch selbst durchgeführt werden. Autopflegeprodukte können zum Beispiel auf www.tastycars.de online bestellt werden.

Je nach Umfang kann eine Autoaufbereitung zwischen 100 und 300 Euro kosten. Dieses Geld ist jedoch sehr gut investiert und kann sehr viel Aufwand und Ärger ersparen.