Fiat Versicherung & Kfz Unterhaltskosten im Vergleich

rechner-kfz-vergleich

Eine Kfz Versicherung ist in der heutigen Zeit ein Muss. Die Grundausstattung ist die sogenannte Kfz Haftpflicht. Sie ist am kostengünstigsten, aber in Sachen Leistung nur als Basisversicherung zu nutzen. Dazu kommt wahlweise die Teilkasko oder die Vollkasko für einen Fiat.

Geht es um die monatlichen Kosten, so kommen auch bei dieser Automarke noch zusätzliche Posten hizu, die bei den monatlichen Fiat Unterhaltskosten zu bedenken sind. Mehr dazu im passenden Abschnitt unten.

Welche Autoversicherung passt zu mir?
Im Rechner kostenlos prüfen →

Fiat versichern – Kosten und Steuern

Fiat-Versicherung

Schon vor dem Kauf eines Fiats sollten sich Gedanken zu den monatlichen Kosten gemacht werden. Zu den monatlichen Kosten für einen Fiat gehören

  • Kfz Versicherung
  • Steuern
  • Wartungskosten
  • Benzinkosten

Kfz Versicherung

Ins Gewicht fällt auf jeden Fall die Kfz Versicherung für einen Fiat. Die Prämienhöhe der Versicherung wird anhand von mehreren Faktoren bestimmt:

  1. Die Schadensfreiheitsklasse
  2. Die Typklasse des Fahrzeugs
  3. Den Fahrer
  4. Die Versicherungsart
  5. Alles rund um das Fahrzeug

Fiat Schadensfreiheitsklasse

Die Schadenfreiheitsklasse für den Fiat wird anhand der letzten Jahres berechnet. Im Grunde entscheidet der Fahrer seine Klasse selbst, denn die Schadensfreiheitsklasse des Fiat steigt, wenn der Versicherungsnehmer ohne einen Schaden in den Vorjahren gefahren ist.

Er bekommt eine SF-Klasse. Anhand dieser SF-Klasse wird die Prämienhöhe der Kfz Versicherung berechnet.

Typklasse

Ebenfalls durch den Schadenbedarf bestimmt, wird die Typklasse. Allerdings kommt bei der Typklasse nicht das eigene Fahrverhalten zum Tragen, sondern das Fahrverhalten der anderen Fahrzeughalter, die ebenfalls einen Fiat dieses Modells fahren. Die Unfallbilanz ist bestimmend für die Typklasse. Im Grunde gilt, je höher die Typklasse desto höher ist auch die Prämie.

Der Fahrer

Ein weiterer wichtiger Punkt ist der Fahrer selbst. Der Versicherungsnehmer, der schon seit Jahren ohne Unfallschäden fährt und auf dem Land wohnt, zahlt weniger an Kfz Versicherung für den Fiat als ein Fahrer, der in der Stadt wohnt oder ein Fahranfänger ist.

Versicherungsart beachten

Die Kfz Haftpflicht für den Fiat ist ein Muss. Wählbar ist Teilkasko oder Vollkasko. Beide Versicherungsvarianten haben in Sachen Leistung Unterschiede, auch bei der Selbstbeteiligung und bei der Prämienhöhe. Während die Teilkasko Elementarschäden ausgleicht, kommt die Vollkasko bei einem Unfallschaden zum Einsatz. Die Selbstbeteiligung liegt bei der Vollkasko meist bei etwa 300 Euro und bei der Teilkasko bei etwa 150 Euro.

Rund um das Fahrzeug

Entscheidend für die Höhe der Prämie ist auch das Modell des Fahrzeugs, die Leistung des Fiats und der Stellplatz. Ein Fahrzeug, das in der Nacht in der geschützten Garage untergebracht wird, kostet in der Versicherung weniger als ein Fahrzeug, das am Straßenrand steht. Zudem beeinflusst die jährliche Kilometerleistung erheblich die Höhe der Prämie. In der Regel fährt der Fiat im Jahr um die 10.000km bis 15.000km.

Steuern für einen Fiat

Fiat-Versicherung2

Ein beliebtes Modell ist der Fiat 500. Der Fiat 500 mit der Schadstoffnorm EURO5 und einer Emmission von 119g CO2/km wird anhand des Baujahres unterschieden.

  • Erstzulassungen am dem 01.01.2014 fallen mit 74 Euro Steuern im Jahr ins Gewicht.
  • Erfolgte die Erstzulassung zwischen dem 01.01.2012 und dem 31.12.2013 dann fallen Steuern im Jahr von 44 Euro an.
  • Bei einer Erstzulassung zwischen dem 01.07.2009 und dem 31.12.2011 kommt man nur auf 26 Euro im Jahr.

Die Steuern werden jährlich fällig und werden per Lastschrift vom Konto abgezogen. Bei der Fahrzeuganmeldung müssen die Bankdaten des Fahrzeugshalters hinterlegt werden.

Monatliche Fiat Unterhaltskosten

Zur Versicherung und den Steuern müssen weitere Kosten für den Fiat beachtet werden. Je nach Fahrleistung und Kilometer verlangt der Fiat 500 um die 100 Euro im Monat ab. Bei einer jährlichen Fahrleistung von um die 15.000km und bei einem Benzinverbrauch von 6,8l auf 100km.

Dazu kommen Kosten für die Wartung. Verschleißteile wie Öl, Bremsen und Reifen müssen ebenfalls immer im Auge behalten werden. Als Durchschnitt kommen hier monatlich Kosten in Höhe von etwa 50 Euro für die Fiat dazu.

Fiat Versicherung: Preise für Anfänger

Für Fahranfänger unterscheidet sich die Höhe der Prämie im Gegensatz zu erfahrenen Fahrern. Der Fahranfänger beginnt mit der höchsten Schadensfreiheitsklasse und muss dementsprechend auch den höchsten Versicherungsbeitrag im Jahr zahlen.

Sparen kann der Fahranfänger durch die Anmeldung als Zweitwagen oder als Zweifahrer. Zudem können Schadensfreiheitsrabatte von Verwandten übernommen werden. Hilfreich ist ein Kfz Versicherungsvergleich, der im Internet gemacht werden kann.

Informationen zur Teilkasko

Die Teilkasko Versicherung ist die meist gewählte Versicherungsart. Sie umfasst alle Elementarschäden, von Wildunfall bis zu Blitzeinschlägen oder Einbruch. Die Teilkasko verlangt eine Selbstbeteiligung von 150 Euro.

Fiat Kfz Versicherungskosten für Rentner

In Deutschland werden Renter ab 65 Jahren mit der höchsten Schadensfreiheitsklasse versehen. Somit steigt auch der Versicherungsbeitrag. Bis zum 73 Lebensjahr steigt die Kfz Versicherung um knapp 50%.

Gute Fiat Versicherungen im Vergleich

Auf dem Markt bieten zahlreiche Kfz Versicherungen ihre Dienste an. Zu den beliebtesten und bekanntesten Versicherungen gehören die Debeka, die Provinzial und die HUK. In Sachen Leistung unterscheiden sich die Versicherungen nur minimal, aber bei der Prämie kommen Unterschiede zum Tragen. Die günstigste Versicherung kann durch einen Vergleich gefunden werden.

Fiat Unterhaltskosten berechnen: Beispiel bei Fiat 500 1.2

PositionKosten
Versicherung Teilkasko im Monat10 Euro
Kraftstoff120 Euro
Wartung50 Euro
Gesamt180 Euro im Monat

Wertverlust des Autos bedenken

Schon beim Kauf beginnt der Fiat seinen Wert zu verlieren. Nach dem ersten Jahr ist der Fiat 500 um ein Viertel seines Wertes gemindert. In den nächsten Jahren sinkt der Wert jährlich um etwa 6%. Das ist gerade bei einer Vollkasko Versicherung wichtig.

Fiat: Geschichte und Baujahr

Fiat – das italienische Industrieunternehmen ist nach der Verschmelzung 2014 heute die Stammmarke des niederländischen FCA-Konzerns. Fiat bietet unter dem Namen leichte Nutzfahrzeuge, aber auch Personenkraftwagen an.

Gegründet wurde das Unternehmen 1899 von insgesamt neun Personen. Das erste Fiat-Modell verließ 1899 das Band und war der 3 ½ HP.  Der Fiat 500 wird seit 1936 produziert (damals Topolino) und auf den Markt gebracht. Der kleine Kleinwagen punktet heute mit drei Türen, einer runden Karosserie und ist ein idealer Stadtwagen.

Zum Kfz-Versicherungsvergleich
Automodelle
Fiat 500